Gesund & Glutenfrei Leben/ Gesunder Alltag/ Rezepte

Corona und der Sport & warum ich Mady Morrison so wunderbar finde!

Mady Morrison – Yoga & Meditation / Foodblog Sandra Ludes / Gesund kochen für Kinder und die Familie

Corona und der Sport, das ist so eine Sache. Eigentlich, dachte man, man hätte mehr Zeit Sport zu machen. Bei mir war dies anders herum. Ich habe die letzten Jahre viel Sport gemacht. War 2 mal die Woche Joggen, habe viel Tennis gespielt und ging 1x die Woche zum Fitness. Doch durch den veränderten Alltag in der Coronazeit kam der Sport bei mir plötzlich zu kurz! Die Fitnessstunde konnte nicht mehr stattfinden, auch Tennis war nicht mehr möglich. Joggen hätte ich natürlich gehen können, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre.

Weil ich weiß, wie wichtig Sport für unseren Körper ist, werde ich, fest vorgenommen, ab dieser Woche wieder loslegen! 

Es ist nämlich so, dass unser ganzes Lymphsystem nur über unsere Bewegung funktioniert! Das habe ich schon in meinem Buch beschrieben, und muss es mir selber (und meinem inneren Schweinehund) auch wieder vor Augen führen!

Die Lymphflüssigkeit, die ja alte Zellbestandteile und Abfallstoffe aus unserem Körper transportieren soll, wird also nicht wie das Blut durch das Herz bewegt, sondern ist auf unsere Bewegungen angewiesen! Jetzt kann man sich vorstellen, was passiert, wenn man sich wenig bewegt! 

Man kann sich aber auch vorstellen, was passiert, wenn man sich bewegt, joggt, hüpft! Mit jeder Bewegung schleusen wir die Abfallstoffe durch unseren Körper Richtung Ausgang! Na kommt! Jetzt bekommt ihr doch auch Lust Euch zu bewegen, oder? 

Was mich noch beeindruckte: Unsere Bandscheiben werden auch durch unsere Körperbewegung versorgt! Bei Entlastung nehmen sie wie ein Schwamm frische Nährflüssigkeit auf, bei Belastung geben sie die verbrauchte Nährflüssigkeit ab. Dafür muss man natürlich am Tag ausreichend viel (am besten stilles) Wasser trinken und: genau, sich bewegen! 😉

So, zurück zu meinem Schweinehund! Vor Corona habe ich morgens auf meinem Trampolin ein 15-20 Minuten Workout gemacht. 2-3 x die Woche. Dafür gibt es super Videos auf YouTube. Ich mache lieber (ob joggen oder Trampolin) 20-30 Minuten, dafür aber regelmäßig. 

Ihr habt kein Fitness-Trampolin? Kein Problem! Vielleicht habt ihr ja ein Gartentrampolin für Eure Kinder! Ab dieser Woche ist das Wetter wieder schön! Also, Handy mitnehmen, Video an und los geht’s! Wenn ihr bei YouTube „bellicon“ eingebt, werdet ihr viele gute Trampolin Workouts finden. (Dies ist keine bezahlte Werbung, sondern eine persönliche Empfehlung!)

Außerdem, na klar, ist Yoga für den Körper einfach wunderbar! Es harmonisiert, stabilisiert und kräftigt. Ich dachte immer, ich bin für Yoga zu ungeduldig, doch auch hier habe ich einen tollen Tipp!: Wenn ihr bei YouTube „Mady Morrison Yoga“  eingebt, erscheinen wahnsinnig viele Videos, die ihr einfach zu Hause nach machen könnt. Was ich super finde: Es gibt welche für 10 Minuten, für 20 etc.. 😉 So ist auch für die etwas dabei, die nicht so viel Zeit einräumen können! (Auch dieser Tipp ist aus meiner reinen Begeisterung heraus und nicht bezahlt oder beauftragt!) Mady hat auch eine wunderschöne Internetseite!

Mady Morrison – Yoga & Meditation / Foodblog Sandra Ludes / Gesund kochen für Kinder und die Familie

Ich mache lieber nur 20 Minuten Yoga, hänge aber dafür noch 10 Minuten Meditation dran. Da findet ihr bei Mady nämlich auch ganz tolle Videos! Denn auch das wisst ihr bestimmt: Meditation ist natürlich auch wirklich super für den ganzen Körper und wundervoll für einen ganzheitlich gesunden Alltag!

So, nun seid ihr und ich für die nächsten Wochen versorgt! Und wenn man an manchen Tagen so gar nicht in die Gänge kommt: auch Spazieren gehen ist wertvoll und bewegt den Körper. 😉

Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.