Alle Rezepte/ Hauptgerichte

Vitaminbombe: Kartoffel-Apfel-Curry

Vitaminbombe: Kartoffel-Apfel-Curry – So, hier für Euch ein so leckeres, so schnelles und einfaches Kartoffel-Apfel-Curry. Eine richtige Vitaminbombe!! Absolut Immunsystem stärkend!!

Ich liebe einfach die Kombination Apfel und Kartoffel! Es ist geschmacklich super und macht das Curry mild und fruchtig. Bestimmt kennt ihr auch schon meinen Kartoffel-Apfel Auflauf.

Currys sind aber nicht nur wegen ihre Geschmacks so wunderbar, sondern sie sind so herrlich einfach zuzubereiten. Quasi ein Onepot Gericht, sprich: alles in einen Topf oder große Pfanne, köcheln und fertig!

Und dieses so praktische Kartoffel-Apfel-Curry schenkt uns einfach unheimlich viele Vitalstoffe!

Noch ein kleiner Tipp zur Kartoffel: ich schneide Kartoffeln immer erst ein kleinere Stücke und koche sie dann. Das verkürzt die Garzeit immens! Und im Familien Wahnsinn Zeit in der Küche zu sparen ist Gold wert!

Kartoffel-Apfel-Curry

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Hauptgerichte
By Sandra Ludes
Prep Time: 10 Minuten Cooking Time: ca. 20 Minuten

Ingredients

  • 200 g Kartoffeln geschält und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Paprika in Stücken
  • 150 g Tiefkühltruhe-Erbsen
  • 2 Möhren geschält und in Stücken
  • 220 g Tiefkühltruhe-Bohnen
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Apfel in kleinen Stücken
  • 400 ml Kokosmilch
  • 150 ml stilles Wasser
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Curry
  • 2 TL Salz
  • 4 Prisen Pfeffer
  • Wer mag: Kidneybohnen & Kresse

Instructions

1

Zwiebel, Koblauch und Paprika mit Kokosöl in einer Pfanne 1 Minute anbraten.

2

Das restliche Gemüse samt Apfel dazugeben, mit Kokosmilch und Wasser ablöschen und 10 Minuten mit Topfdeckel köcheln.

3

Salz, Pfeffer, Kurkuma und Curry unterrühren und weitere 5 Minuten ohne Deckel weiterkochen.

4

Kontrolle, ob die Kartoffel wirklich weich sind, mit Pfeffer und Salz abschmecken – fertig!

5

Wer mag serviert dazu Kidneybohnen und Kresse.

Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.