Alle Rezepte/ Snacks & Sweets

Gesunde glutenfreie Florentiner

Gesunde Florentiner – Glutenfreie Süßigkeit

Gesunde glutenfreie Florentiner – as für eine wahnsinnig leckere und trotzdem gesunde Nascherei! Diese gesunden Florentiner kommen ganz ohne industriellen Zucker aus! Diese Kombi aus natürlichen Süssungsmitteln und gesunden glutenfreien Getreiden kommt frisch aus meiner Versuchsküche ??‍?. So lecker! Die letzten musste ich schwer verteidigen, damit der Papa heut Abend auch noch ein paar genießen konnte!! ? Rezept findet ihr unter den Links oben in meiner Bio. Folgt dem Link und wählt „Alle Rezepten“. So, mal schauen, ob ich noch ein paar Krümel ergattere

Gesunde Florentiner – Glutenfreie Süßigkeit

Gesunde glutenfreie Florentiner

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
By Sandra Ludes Serves: 20 Stück

Ingredients

  • 3 Reiswaffeln ohne Salz (ca. 40g)
  • 200 g glutenfreies Crunchy Müsli
  • 2 EL Kokosblütensirup (oder Kokosblütenzucker)
  • 2 EL Honig
  • 100 ml Ahornsirup
  • 10 g Quinoapops
  • 2 EL Kokosöl
  • 5 Datteln im Mixer in kleine Stücke zerkleinert
  • Schokolade zum garnieren

Instructions

1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2

Die Reiswaffeln in ein Handtuch legen, das Handtuch an den Ecken zusammenlegen und zuhalten. Nun die Reiswaffeln in dem Handtuch mit den Händen von Außen zerdrücken.

3

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermengen. Die Masse in eine mit Backpapier belegte Auflaufform (26cmx16cm) geben, mit feuchten Fingern festdrücken und für 8-10 Minuten goldbraun backen.

4

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach in der Auflaufform 1 Stunde im Kühlschrank weiter abkühlen.

5

Mit einem scharfen Messer in ca. 20 kleine Stücke schneiden und auf einen mit Backpapier belegten Teller legen.

6

Sollten die Stücke etwas auseinander fallen einfach mit den Händen etwas in Form schieben und wieder zusammendrücken. Sie werden gleich ganz aushärten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.